«Soirée française» in der Stadtbibliothek Zofingen

Als literarisches «Hors d’oeuvre» zu den Zofinger Literaturtagen mit dem diesjährigen Gastland Frankreich findet in der Stadtbibliothek Zofingen eine «Soirée française» statt. Am Donnerstag, 14. September 2017, 19.00 Uhr, werden der Programmleiter Markus Kirchhofer und die Stadtbibliothekarin Cécile Vilas im «Bistro» der Stadtbibliothek Autorinnen und Autoren aus dem französischen Sprachraum vorstellen.

Die Stadtbibliothek Zofingen ist eine langjährige Partnerin der Zofinger Literaturtage, die jeweils im Oktober stattfinden. Erstmals laden die Zofinger Literaturtage und die Stadtbibliothek bereits im September zu einer ersten Veranstaltung ein, zu einer «Soirée française». Diese möchte, fast wie ein «Hors d’oeuvre», den Appetit auf die Literatur des Gastlandes Frankreich anregen. So stellen der Programmleiter der Literaturtage, Markus Kirchhofer und die Stadtbibliothekarin Cécile Vilas eine persönliche Auswahl an Autorinnen und Autoren aus dem französischen Sprachraum vor.

Im gemütlichen Rahmen des «Bistros» der Stadtbibliothek, bei einem Glas Wein und kleinen Häppchen, kann das Publikum in kurzen Porträts mehr über aktuelle Bücher aus unserem Nachbarland Frankreich, aus der Suisse Romande und aus weiteren französischsprachigen Ländern erfahren. Zu den vorgestellten Autorinnen und Autoren gehören natürlich auch die Gäste aus Frankreich und der Suisse Romande, die im Oktober in Zofingen persönlich anwesend sein werden. Das sind, um nur einige Namen zu nennen, Shumona Sinha (Paris), Noëlle Revaz (Biel/Bienne), Pascale Kramer (Paris) oder Marie-Jeanne Urech (Lausanne).

Markus Kirchhofer und Cécile Vilas sind Mitglieder der neu geschaffenen Programmkommission der Literaturtage.

Der Eintritt ist frei. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten (stadtbibliothek@zofingen.ch oder 062 752 16 53).

Mehr Infos unter Zofinger Literaturtage

Quelle: Stadt Zofingen

8.9.2017