«Tod eines Handlungsreisenden» mit Helmut Zierl in Zofingen

Musik & Theater Zofingen zeigt am Donnerstag, 26. Oktober 2017 mit Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“ einen modernen Klassiker von zeitloser Aktualität: Das Drama spielt während der beiden letzten Lebenstage Willy Lomans, eines einst erfolgreichen New Yorker Handelsvertreters, der aber von der Wirtschaft nicht mehr gebraucht wird und in einer durch materielle Werte definierten Gesellschaft keinen Lebenssinn mehr findet. Loman wird dargestellt von Theater- und Fernsehstar Helmut Zierl.

Auch heute noch ist Arthur Millers 1949 uraufgeführtes Meisterwerk „Tod eines Handlungsreisenden“, für das der damals gerade 33-jährige Autor den Pulitzerpreis erhielt, beklemmend aktuell. Die Verzweiflung darüber, in einer ausschliesslich an finanziellem Erfolg orientierten Welt auf keinen grünen Zweig zu kommen, ist heute wieder so real wie zu Millers Zeiten.

Die Hauptfigur Loman hat nicht Schritt halten können mit den zeitbedingten Veränderungen in seinem Kundenkreis. Gerade als er die letzte fällige Summe für sein Haus bezahlt hat, wird er von seiner Firma entlassen. Auf einen Schlag erweisen sich all seine Träume von einem ruhigen Alter in bescheidenem Wohlstand als Schäume.

Loman ist ein hart arbeitender Mensch, der ein Opfer des amerikanischen Traums vom Erfolg wird. Er hat sich mit Haut und Haaren einem Wirtschaftssystem verschrieben, das ihn zum alten Eisen wirft, sobald er keinen Nutzen mehr bringt. Er kann keinen Lebenssinn mehr finden.

Arthur Miller (1915 - 2005) war bis zu seinem Tod ein politisch engagierter Autor, was sich auch in seinen gesellschaftskritischen Werken niederschlug. Zeitlebens stellte er den Mythos des „American Way of Life“ in Frage.

„Tod eines Handlungsreisenden“ wird in einer Produktion der Schauspielbühnen in Stutt-gart/Eurostudio Landgraf gezeigt. Die Inszenierung ist von Harald Demmer. Die Kostüme entwarf Monika Seidl, das Bühnenbild Oliver Kostecka.

Der aus Bühnen und TV-Produktionen bekannte Helmut Zierl ist in der Titelrolle zu sehen. Stephanie Theiss spielt Lomans Frau Linda, während das echte Brüderpaar Jonas und Jean Paul Baeck Lomans Söhne Biff und Happy darstellen. In weiteren Rollen sind zu sehen: Martin Molitor, Richard Erben, Frank Voss und Marsha Zimmermann.

Musik & Theater Zofingen

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 20 Uhr, Stadtsaal

«Tod eines Handlungsreisenden», Drama von Arthur Miller

Vorverkauf

Stadtbüro Zofingen: Ticketverkauf

Sowie www.starticket.ch oder Tel. 0900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz) und alle Star-ticket-Vorverkaufsstellen sowie Abendkasse.

Quelle: Stadt Zofingen

17.10.2017