Budget 2018 der Ortsbürgergemeinde Zofingen erneut mit Aufwandüberschuss

Das Budget 2018 der Ortsbürgergemeinde Zofingen rechnet in der Erfolgsrechnung mit einem Aufwandüberschuss von CHF 18’235. Das Budget enthält dabei praktisch ausschliesslich jährlich wiederkehrende Aufwendungen und Erträge, zudem wird bei den Liegenschaften weiterhin nur der dringendste Unterhalt ausgeführt. Die ausgearbeitete künftige Finanz- und Immobilienstrategie wurde weiter konkretisiert und konsolidiert. Mit konkreten Anträgen an die Ortsbürgergemeindeversammlung ist im Jahr 2018 zu rechnen.

Der Stadtrat Zofingen hat das Budget 2018 der Ortsbürgergemeinde Zofingen zuhanden der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 16. November 2017 verabschiedet. Im Budget 2018 der Erfolgsrechnung resultiert ein Aufwandüberschuss von CHF 18’235. Im Vergleich zum Ergebnis des Budgets 2017 entspricht dies einer Verbesserung um CHF 11’620.

Nach Auffassung des Stadtrates bleibt das Ergebnis des Budgets 2018 trotz der Verbesserung ungenügend. Das Budget enthält mit Ausnahme der Leistungen für die Umsetzung der Finanz- und Immobilienstrategie (CHF 25‘000) und den beiden geplanten Projekten im Museum (netto CHF 10‘000) praktisch ausschliesslich jährlich immer wiederkehrende Aufwendungen und Erträge. Zudem wird bei den Liegenschaften weiterhin nur der dringendste Unterhalt ausgeführt. Gemäss der durchgeführten Gebäudezustandsanalyse wären jährliche Instandhaltungsmassnahmen für das aktuelle Liegenschaftsportfolio im Umfang von CHF 169‘000 notwendig. Im Budget 2018 sind dafür CHF 97‘600 eingestellt.

Der Handlungsbedarf in Bezug auf die langfristigen finanziellen Perspektiven ist seit längerem erkannt. Die Arbeitsgruppe “Ortsbürger 2012“ hat in den letzten Jahren und Monaten, unterstützt von Mitgliedern des Stadtrates und der Verwaltung sowie spezialisierten externen Fachleuten, eine Finanz- und Immobilienstrategie ausgearbeitet, welche die künftig möglichen Aufgaben der Ortsbürgergemeinde definiert und die finanzielle Leistungsfähigkeit langfristig sichert.

Der Stadtrat hat die erarbeiteten Leitsätze, welche die künftige Strategie beschreiben, im Mai 2017 diskutiert und verabschiedet. Im Anschluss hat eine weitere Sitzung der Arbeitsgruppe “Ortsbürger 2012“ stattgefunden, um die Ergebnisse zu konsolidieren. Auch wurden weitere Abklärungen zu einzelnen Themen getroffen. An der Ortsbürgergemeindeversammlung vom 16. November 2017 wird über die neue Strategie ausführlich informiert, konkrete Anträge sollen an den Ortsbürgergemeindeversammlungen im Jahr 2018 gestellt werden. Der Stadtrat ist zuversichtlich, dass mit der ausgearbeiteten Strategie die finanzielle Leistungsfähigkeit der Ortsbürgergemeinde mittel- bis langfristig wesentlich verbessert werden kann.

Quelle: Stadt Zofingen

27.10.2017