In der Region Aarau wird Heizen mit Gas teurer

Bild ZVG IB Aarau

Wer in der Region Aarau mit Erdgas heizt, wird an dieser Nachricht keine Freude haben: Die Gaspreise der IB Aarau steigen um 0,6 Rappen pro Kilowattstunde. Dies entspricht einem Preisaufschlag von über fünf Prozent. Der Grund sei beim Lieferanten der IB Aarau, dem Gasverbund Mittelland, zu suchen, heisst es bei der IBA.

Der Gasverbund hat seine Preise angehoben. Somit muss die IBA mehr fürs Gas bezahlen, was sie nun auf die Endkunden abwälzt. Warum der Gasverbund Mittelland den Preis anhob, ist nur schwer mit dem Weltmarktpreis für Gas zu erklären. Dieser ist seit längerem ziemlich konstant.

Schweizer Biogas nicht teurer

«Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Es gibt langfristige Verträge, die eventuell neu abgeschlossen wurden», sagt Hans-Kaspar Scherrer, Geschäftsführer der IB Aarau. Der Weltmarktpreis von Gas sei nicht alleine entscheidend.

Nichts mit dem Preisaufschlag zu tun hat das Schweizer Biogas. Zehn Prozent Biogas mischt die IBA dem Gas aus dem Ausland bei. Das Biogas aus der Schweiz sei aber nicht teurer geworden, betont Scherrer.

Da der Gasverbund Mittelland verschiedenste regionale Energiewerke mit Gas versorgt, könnten die Gaspreise auch bei anderen Anbietern in den Kantonen Aargau und Solothurn steigen.

Quelle: SRF

21.9.2017