Mitwirkungsverfahren zum Gestaltungsplan Geiserstrasse Zofingen

Situationsplan mit den fünf vorgesehenen Gebäuden

Situationsplan mit den fünf vorgesehenen Gebäuden

© Planar AG

Die Parzelle 4203 an der Geiserstrasse im Zofinger Ortsteil Mühlethal wurde 2013 vom Kulturland in die Wohnzone umgezont. Ein Gestaltungsplan stellt sicher, dass die 6`800 Quadratmeter grosse Parzelle qualitativ hochstehend bebaut wird.

Die zukünftige Überbauung hat auf die topografischen Gegebenheiten Rücksicht zu nehmen und den anspruchsvollen Übergang vom Siedlungsgebiet zum Kulturland zu gestalten. Der vorliegende Gestaltungsplan sieht fünf Gebäude mit insgesamt 22 bis 28 Wohneinheiten und eine Tiefgarage vor.

Im durch die Gebäudeanordnung abwechslungsreich gestalteten Aussenraum sind ein zentraler Bereich mit einem Spielplatz vorgesehen sowie ein Grillplatz, Besucherparkplätze und geschwungene Wege mit schattenspendenden Bäumen.

Der Zofinger Stadtrat hat dem Entwurf des Gestaltungsplans zugestimmt und ihn zur kantonalen Vorprüfung freigegeben. Diese erfolgt parallel zum Mitwirkungsverfahren. Die Bevölkerung kann vom 3. Juni bis am 3. Juli 2017 die Pläne mit den zugehörigen Erläuterungen (Situation, Sondernutzungsvorschriften, Planungsbericht, Richtprojekte, Fachgutachten und Jurybericht) auf der Bauverwaltung Zofingen während der Bürozeit einsehen.

Quelle: Stadt Zofingen

6.7.2017

Modellierung der geplanten Überbauung

Modellierung der geplanten Überbauung

© Planar AG