Notfallsituation überwunden - Zofinger Trinkwasser einwandfrei

Bahnhofplatz Zofingen

Bahnhofplatz Zofingen

Bild ZVG Feuerwehr Zofingen

Das Trinkwasser auf dem ganzen Gemeindegebiet Zofingen ist einwandfrei und ohne Abkochen absolut geniessbar. Anderslautende Informationen, die zur Zeit zirkulieren, sind ein Gerücht.

Nach den heftigen Überschwemmungen vom Wochenende sind in Zofingen wieder alle Strassen offen, die Stromversorgung funktioniert, das Bahnhofparking bleibt jedoch noch geschlossen. Nachdem die Notfallsituation gemeistert werden konnte, stehen nun umfassende Aufräumarbeiten an. Dabei sind die Hauseigentümer ebenso gefordert wie der Zivilschutz und der Werkhof.

Nachdem die Situation in der vergangenen Nacht ruhig blieb und die befürchteten Niederschläge ausblieben, hat die Feuerwehr die Einsatzleitung an die Zivilschutzorganisation Region Zofingen übergeben. Dank dem tatkräftigen Einsatz und der guten Zusammenarbeit von über 450 Rettungskräften aus zahlreichen Gemeinden ist es Zofingen gelungen, die Notfallsituation innerhalb von kurzer Zeit zu meistern. Nun folgt das grosse Aufräumen und Reinigen, insbesondere auch für die Liegenschaftsbesitzer. Selbstverständlich leistet der Zivilschutz bei grösseren Arbeiten Unterstützung. Auch der Werkhof ist mit Hochdruck daran, die Strassen zu reinigen. Bis Ende Woche sollten die Hauptarbeiten abgeschlossen sein.

Es ist der StWZ Energie AG gelungen, die Stromversorgung bis zum Hausanschluss mit wenigen Ausnahmen sicherzustellen. Die Hauseigentümer sind aufgefordert, für die Versorgung innerhalb der Häuser selbst mit ihrem "Haus"-Elektriker Kontakt aufzunehmen.

Weiterhin nicht zugänglich ist das Parkhaus beim Bahnhof. Wann dieses wieder benutzt werden kann, wird via www.zofingen.ch kommuniziert.

Quelle: Stadt Zofingen

11.7.2017