Schloss Wildegg wird zum Duftschloss

Schloss Wildegg

Schloss Wildegg

Bild ZVG Schloss Wildegg

Im Schloss Wildegg duftet es im Moment speziell. Für einmal riecht es nicht nach alten Möbeln und Mauern, sondern nach verschiedensten Aromen. Dahinter steckt das Festival der Düfte, das in zwei Wochen über die Bühne geht. Die Vorbereitungsarbeiten dazu laufen.

Für das Festival haben international renommierte Parfumeure Düfte kreiert. In 14 Zimmern des Schlosses gibt es 14 verschiedene Düfte zu entdecken. Diese beziehen sich auf das jeweilige Zimmer und seine Geschichte, ohne dabei aber abzubilden, wie es früher hier gerochen haben könnte.

Intensiv aber nicht aufdringlich

Im Gästezimmer zum Beispiel rieche es orientalisch, sagt Projektleiter Rudolf Velhagen. Der Parfumeur habe sich vorgestellt, dass ein Mann aus dem Nahen Osten zu Gast gewesen sei und diese Gerüche mitgebracht habe.

Zu den Vorbereitungen der Ausstellung gehört die Dosierung der Düfte. Dafür ist der Duft-Experte Derk Reilink aus den Niederlanden angereist. Er stellt die Duftspender so ein, dass es zwar intensiv riecht, aber nicht zu intensiv. Das Arbeiten im Schloss sei speziell, so Reilink. Es gebe Durchzug und die Zimmer seien kleiner als in modernen Gebäuden.

Quelle: SRF

4.10.2017

Festival der Düfte

Das Festival der Düfte findet vom 17. Oktober bis zum 22. Oktober 2017 auf Schloss Wildegg statt. Es ist die erste Veranstaltung dieser Art in den Aargauer Schlössern. Neben speziellen Führungen gibt es auch die Möglichkeit, unter Anleitung sein eigenes Parfüm zu kreieren.