Zofingen bereitet sich auf das Kinderfest vor

In Zofingen laufen die Vorbereitungen für das Kinderfest vom 7. Juli 2017 und den Zapfenstreich am Vorabend auf Hochtouren, die Vorfreude ist richtiggehend spürbar. So üben beispielsweise Schulkinder für ihr Konzert und die Vorführungen von Tanz und Minitrampolin. Sie malen Fahnen, die schon bald die Altstadt schmücken werden und die Kadettinnen und Kadetten proben ihren Auftritt.

Bald ist es soweit: Am 7. Juli 2017 feiert Zofingen den "schönsten Tag im Jahr", das Kinderfest. Höhepunkte sind der Umzug der blumengeschmückten Schulkinder und Würdenträger durch die Stadt, am Nachmittag das historische Gefecht und die Vorstellungen der Schulen, zahlreiche Spiele und Attraktionen und wenn es dunkel wird der Fackelumzug. Doch bereits am Vorabend, am Zapfenstreich, feiern Zofingerinnen und Zofinger sowie zahlreiche Heimkehrende ausgelassen in den Gassen der Altstadt.

Profi-Fussballer hält Kinderfestrede

In der Kirche spricht der Captain des FC Aarau, Sandro Burki, zu den Kindern und Jugendlichen. Er ist im Mühlethal aufgewachsen. Aus der Gastgemeinde Uerkheim sind eine Delegation des Gemeinderats und der Schulpflege eingeladen und marschieren beim Umzug mit. Ins Auge fallen wird beim Umzug sicherlich die Stadtkompanie Schultheiss Niklaus Thut mit ihren farbenprächtigen, historischen Uniformen. Das umfassende Festprogramm hält ausserdem viel Musik bereit. Wie jedes Jahr sorgen die Stadtmusik, der Tambourenverein, die Kadettenmusik und die Kadettentambouren für die musikalische Umrahmung.

Neuerungen auf dem Heitern

Mehrere Neuerungen erwarten die Gäste beim Nachmittagsprogramm auf dem Heitern. Spiele, Stände und Festbänke werden anders angeordnet als in den Vorjahren, insbesondere um den Schatten der Bäume optimaler für die Kinder zu nutzen. Ausserdem wird der Stadtführer und Konservator des Zofinger Museums, Urs Siegrist, das historische Gefecht moderieren. Neu ist auch, dass der Heitern am Kinderfest ab 13.00 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt ist, dies unter anderem auch wegen dem Gastspiel des Nationalzirkus Knie. Es grenzt an eine logistische Meisterleistung, dass dieser am Tag nach dem Kinderfest, trotz Aufräumarbeiten, seine Zelte aufbaut und am gleichen Abend die erste Vorstellung gibt (Vorstellungen: Samstag, 8. Juli 2017, 20.00 Uhr / Sonntag, 9. Juli 2017, 15.00 und 20.00 Uhr). Im Anschluss macht der Zirkus bis am 13. Juli 2017 seine Sommerpause in Zofingen.

Auto daheim lassen, Gratisbus nutzen

Die Altstadt ist am Zapfenstreich, 6. Juli 2017, ab ca. 16.00 Uhr bis nach dem Kinderfest für jeglichen Verkehr gesperrt. Dies gilt auch für den Heitern am Kinderfest von 13.00 bis 24.00 Uhr. Sämtliche Festbesucherinnen und -besucher werden gebeten, ihre Fahrzeuge zu Hause zu lassen und den Gratisbus zu benutzen. Das Parkieren von Fahrzeugen ist auf den Zufahrtsstrassen zum Heiternplatz und in der Altstadt verboten, dafür steht das Parkhaus beim Bahnhof zur Verfügung. Die Parkplätze auf dem Schulhausplatz des Gemeindeschulhauses sind am 7. Juli 2017 ab 14.30 Uhr ebenfalls verfügbar.

Bei Misch- und Schlechtwetterprogramm sind im Raum Bildungszentrum/Mehrzweckhalle keine Parkplätze vorhanden. Dafür steht der Parkplatz an der Unteren Brühlstrasse "Untere Brühl" (gegenüber Siegfried-Areal) zur Verfügung. Die Strengelbacherstrasse ist im Bereich BZZ für den Durchgangsverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert.

Am 7. Juli 2017 ist von 14 - 15 Uhr und von 16 - 23 Uhr ein Gratisbus-Rundkurs zum Festgelände eingerichtet, je nach Wetter auf den Heitern oder zum BZZ mit folgenden Haltestellen: Rosengarten-Turnhalle, Forstacker (Verladestation SBB), Oberer Stadteingang, Römerbad und Riedtalstrasse. Bei Schlechtwetter- und Mischprogramm werden zusätzlich die Haltestelle Altachen sowie der Parkplatz "Untere Brühl" bedient, bei Mischprogramm aber erst ab ca. 16.00 Uhr.

Quelle: Stadt Zofingen

4.7.2017