Zofinger Kinder bespielen den Spielplatz mit mobiler Box

Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden. Sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!

Oliver Wendell Holmes

Bild ZVG OJAZ Zofingen

Auch in diesem Jahr war die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OJAZ) mit der Mobilen Box und ihrem vielseitigen Spielangebot am Mittwochnachmittag beim Kindergarten Mühlematt in Zofingen präsent. Aufgrund der grossen Nachfrage am Standort West war die OJAZ von August bis September zusätzlich donnerstags in der Hottigergasse anzutreffen.

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit konnte sich mit den Quartierbesuchen beim Kindergarten Mühlematt in diesem Jahr weiter etablieren. Kinder aus dem Quartier beteiligen sich aktiv an der Gestaltung der Nachmittage. Ebenfalls war die Stadtbibliothek mit eigenen Angeboten vor Ort präsent. Eltern und weitere Quartierbewohnende nutzen die Möglichkeit, sich auszutauschen oder sich über Anlässe und Angebote in der Stadt Zofingen zu informieren.

Im August erweiterte die OJAZ die Quartierarbeit beim privaten Spielplatz Hottigergasse. Das Angebot mit der Mobilen Box fand bei den Kindern, Eltern und weiteren Quartierbewohnenden vom ersten Nachmittag an grossen Anklang. Die Eltern wünschen sich, dass dieses Angebot weitergeführt wird.

Über die Wintermonate bietet die OJAZ im Jugendkulturzentrum zweimal im Monat ein Programm an, welches mit den Kindern vorbereitet wurde. Kinder, Eltern und auch weitere Interessierte dürfen jederzeit vorbeischauen. Das Programm findet alle zwei Wochen am Mittwochnachmittag von 14.00 bis 16.30 Uhr im Zofinger Jugendkulturzentrum an der Oberen Brühlstrasse 6 statt. Die Daten werden auf www.ojaz.ch publiziert.

Quelle: Stadt Zofingen

3.11.2017