Wussten sie schon, dass an unseren Pulverturm ein Wäsche-Haus angebaut war?

Mit kaltem Wasser ist's nicht gesund zu waschen deine Zähn' und Mund.

Caspar Scheidt, deutscher Dichter um 1520 - 1565

Wussten sie schon, dass an unserem Pulverturm ein Wäsche-Haus angebaut war? Die Frauen durften zwei x zwei Tage im Jahr waschen. Aber nicht gratis. Es kostete für zwei Tage fünf Batzen (entspricht ca. 50 Rp).

Auf der Schützenmatte neben dem Pulverturm sah es dann bei schönem Wetter aus wie auf unserem Bild. An Regentagen mussten die Frauen ihre Wäsche im nahe gelegenen Kornhaus in den Estrich hängen. Das Wasch-Haus wurde 1972 abgerissen und 1977 wurde unsere 12-cm-Haubitze aus dem Jahr 1912 an dieser Stelle aufgestellt.

Bilder und Text Res Kaderli

5.1.2017