Autofahrer aus Zofingen verursacht 50'000 Franken Sachschaden

Forrest Gump

Dumm ist, wer dumme Sachen macht.

Forrest Gump

Kantonspolizei Aargau

Kantonspolizei Aargau

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Auf der Käterlistrasse stiessen am Dienstag zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Zwei Personen wurden verletzt und wurden ins Spital überführt. Die Kantonspolizei ermittelt nun den Unfallhergang.

Am Dienstag, 04. Juni 2019, 17.25 Uhr prallten auf der Käterlistrasse in Rupperswil zwei Fahrzeuge zusammen. Ein 29-jähriger Schweizer fuhr mit seinem Opel in Richtung Rupperswil. Nach einer Unterführung in einer Linkskurve geriet er nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes-Benz, gelenkt von einer 67-jährigen Schweizerin.

Patrouillen der Regionalpolizei Suret und der Kantonspolizei sowie die Ambulanzbesatzung rückten an den Einsatzort aus. Zudem war ein Feuerwehraufgebot notwendig, da Flüssigkeit auf die Fahrbahn ausgelaufen war. Beide Lenkerpersonen wurden verletzt und ins Spital geführt.

Gemäss ersten Ermittlungen dürfte der Unfall auf Ablenkung zurückzuführen sein. Die Kantonspolizei klärt nun den Hergang ab. Der Sachschaden beträgt zirka 50'000 Franken.

Die Kantonspolizei nahm dem 29-jährigen Opel-Fahrer aus Zofingen den Führerausweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

6.6.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.