Innerorts mit 114 km/h geblitzt

Steffen Geiger, Verkehrsmediziner

Die meisten klammern sich an ihren Fahrausweis.

Steffen Geiger, Verkehrsmediziner

Geschwindigkeitskontrolle

Geschwindigkeitskontrolle

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Am Dienstag konnte anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle in Wildegg ein Raser aus dem Verkehr gezogen werden. Zudem wurden auch am Böhler in Schöfland weitere Automobilisten, welche zu schnell unterwegs waren, angehalten.

Raser in Wildegg

Die Regionalpolizei Lenzburg führte am Dienstag, 4. Juni 2019 auf der Bruggerstrasse eine Radarkontrolle durch. Auf der Innerortsstrecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Kurz nach 10 Uhr passierte ein Automobilist mit 114 km/h die Kontrollstelle.

Nach Abzug der Toleranz ergibt sich eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 60 km/h. Der Lenker konnte im Anschluss kontrolliert werden. Das Fahrzeug wurde auf Anweisung der zuständigen Staatsanwaltschaft sichergestellt. Die Kantonspolizei nahm dem Lenker den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Schnellfahrer in Schöftland

Gleich erging es drei weiteren Autofahrern - dies jedoch anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät ausserorts beim Böhler in Schöftland. Auf dieser Strecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Zwei Autofahrer passierten die Messstelle jedoch mit Geschwindigkeiten von 130 km/h und 132 km/h. Der Führerausweise wurden auch ihnen zu Handen des Strassenverkehrsamtes auf der Stelle abgenommen. Ein weiterer Automobilist, welcher mit einer Geschwindigkeit von 119 km/h unterwegs war, muss ebenfalls mit einem späteren Entzug des Führerausweises rechnen.

Alle Schnellfahrer wurden an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

6.6.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.