Senior prallt in Auenstein mit Auto ungebremst gegen Hauswand

Steffen Geiger, Verkehrsmediziner

Die meisten klammern sich an ihren Fahrausweis.

Steffen Geiger, Verkehrsmediziner

Auenstein Verkehrsunfall

Auenstein Verkehrsunfall

Bild ZVG Kantonspolizei Aargau

Während der Fahrt verlor ein Senior die Herrschaft über sein Auto. Dieses prallte ungebremst gegen eine Hauswand. Der Lenker verletzte sich dabei schwer. Es entstand grosser Sachschaden.

Der Selbstunfall ereignete sich am Mittwoch, 5. Juni 2019 kurz vor 23 Uhr in Auenstein. Während der Fahrt auf der Auensteinerstrasse wurde das Fahrzeug immer langsamer und kollidierte schlussendlich mit einem Zaun. Von dort überquerte das Auto, unter starker Beschleunigung, rückwärts die Strasse, befuhr eine Verkehrsinsel, rollte eine kleine Böschung hinunter und knallte ungebremst gegen eine Hauswand.

Der 86-jährige Lenker verletzte sich beim Unfall schwer. Dieser wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt.

Am Honda entstand Totalschaden. Der Schaden am Gebäude ist ebenfalls beträchtlich.

Die Unfallursache ist noch unbekannt. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Sie nahm dem Beschuldigten den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

7.6.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen durch unsere Sites zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.