Schweizer Armee

Sportsoldat Claudio Imhof gewinnt als erster Schweizer einen Omnium-Weltcup

Am Freitag verbesserte Claudio Imhof beim Rad-Bahn-Weltcup in Cambridge (NZL) mit seinen Kollegen im Bahnvierer den Schweizer Rekord. Und zum Abschluss gewann der 28-jährige Thurgauer Sportsoldat als erster Schweizer überhaupt in der olympischen Disziplin Omnium ein Weltcup-Rennen.

Weiterlesen

Die Wächter des Bündner Himmels am WEF

Während des WEF sorgen mehrere Crews mit Super-Puma Helikoptern für die Sicherung der Luft-Sperrzone. Die Einheit mit Piloten und Mitgliedern des Militärpolizei-Spezialdetachements greift dort ein, wo die F/A-18-Hornet zu schnell ist.

Weiterlesen

Gebirgsspezialisten der Schweizer Armee: Der Lawine auf der Spur

Die Gebirgsspezialisten der Schweizer Armee analysieren die Schneeverhältnisse und schätzen die Risiken einer Lawine ein. Im Ernstfall sind sie bereit für Such- und Rettungseinsätze im Schnee. Sie leisten damit einen Beitrag zum Schutz der betroffenen Truppe und der Bevölkerung.

Weiterlesen

Milizspezialisten der Armee sorgen am WEF für Sicherheit im Cyberraum

Wie im Luftraum und auf den Strassen gibt es während des World Economic Forum im Cyberraum ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Das Schutzdispositiv der Armee wird darum in diesen Tagen bedrohungs- und auftragsbezogen verdichtet und ausgebaut.

Weiterlesen

Tagesbefehl Nr. 1 des Kommandanten der Militärformationen am WEF

Das World Economic Forum (WEF) 2019 in Davos steht unmittelbar bevor. Unter der Einsatzverantwortung des Kantons Graubünden leistet die Armee in den kommenden Tagen einmal mehr einen elementaren Beitrag zu einem sicheren Jahrestreffen, welches im Fokus der Weltöffentlichkeit steht. Gemeinsam haben die Kantonspolizei Graubünden, die Armee und weitere Partner die Sicherheitsmassnahmen vorbereitet. Die Zusammenarbeit ist eingespielt und geprägt von gegenseitigem Respekt und Verständnis – ein sehr gutes Beispiel für den Sicherheitsverbund Schweiz.

Weiterlesen

Schwinger trainieren im Spitzensport-WK in Magglingen

Das «Eidgenössische» vom 23. bis 25. August in Zug ist der Saisonhöhepunkt der Schwinger. In den nächsten paar Wochen trainieren immer wieder Schwinger im Rahmen des Spitzensport-WKs in Magglingen. Im Kraftraum scheppern die Hantelscheiben; im Schwingkeller in Aarberg stiebt das Sägemehl.

Weiterlesen

Kein WEF ohne die Armee

Die Vorbereitungen der Armee für den Einsatz zugunsten des Kantons Graubünden am Jahrestreffen des World Economic Forum (WEF) 2019 in Davos haben begonnen. Derzeit arbeiten zahlreiche Armeeangehörige am Aufbau des Sicherheitsdispositives.

Weiterlesen

11'200 Rekruten und 3'000 Kader in 1. RS 2019 eingerückt

Für den 1. Start der Rekrutenschulen 2019 am Montag, 14.01.2019, rechnete die Armee mit rund 11'200 einrückenden Rekruten, darunter 120 Frauen. Rund 1'640 Rekruten werden ihren Dienst am Stück als Durchdiener absolvieren. Mit den Rekruten rücken auch rund 3000 Kaderangehörige ein, die ihren Grad abverdienen.

Weiterlesen

Schweizer Armee im WEF-Rampenlicht

Was machen eigentlich all die Angehörigen der Armee, die in diesem Jahr rund um das World Economic Forum (WEF) in Davos im Einsatz stehen? Die Truppenzeitung Cuminaivel bringt hier während des gesamten Dienstes Licht in das Dunkel.

Weiterlesen

Die Truppe fährt am WEF jetzt Benz

Kein Einsatz, in dem sie nicht über den Platz gekeucht kamen und schwerfällig in die Parklücke einbogen: Fast 30 Jahre lang waren die alten Puchs die treuen Begleiter der Schweizer Armee. Doch damit ist jetzt Schluss. Am WEF fahren immer mehr Truppen nun Mercedes-Benz G-Klasse. Wir haben das neue Geländewagen-Modell getestet.

Weiterlesen

Ristl Bat 32 im Einsatz für die Weltwirtschaft in Davos

Das Ristl Bat 32 unterstützt die zivilen Behörden am Weltwirtschaftsforum WEF mit Führungsunterstützungs- und Telematikdienstleistungen.

Weiterlesen

Dank Soldaten ideales Slalomtraining in Wengen und Adelboden

Im Berner Oberland bereitet sich Zeitmilitär-Spitzensportler Ramon Zenhäusern akribisch auf die beiden Rennwochenenden in der Schweiz vor, wo der Walliser sowohl in Adelboden als auch in Wengen Podestplatzierungen anstrebt. Beeindruckt ist der Olympiasieger insbesondere von den VUM-Einsätzen der Schweizer Armee, die optimale Voraussetzungen für die Skirennen schaffen.

Weiterlesen

Ausserordentlicher Flugbetrieb in Dübendorf während des WEF 2019

Aufgrund des Armeeeinsatzes zugunsten des Kantons Graubünden für das Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) 2019 ist ab dem Militärflugplatz Dübendorf mit erhöhtem Flugbetrieb zu rechnen.

Weiterlesen

Ausbau der Nachtflugtrainings der Schweizer Luftwaffe

Die durchgehende Bereitschaft der Luftpolizei wird bis Ende 2020 erreicht. Seit dem 1. Januar 2019 ist die Luftwaffe zwischen 6 und 22 Uhr einsatzbereit. Um bis Ende des nächsten Jahres die 24-Stunden-Einsatzbereitschaft garantieren zu können, bedarf es unter anderem auch vermehrter Nachtflugtrainings, die in der Schweiz bis anhin nur in begrenztem Masse durchgeführt wurden.

Weiterlesen

Schweizer Armee am WEF: Interview mit Korpskommandant Aldo C. Schellenberg

Am Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) in Davos werden die zivilen Behörden tatkräftig durch die Schweizer Armee unterstützt. Die Zusammenarbeit ist eng, die Abläufe genau geplant. Die Einsatzverantwortung obliegt der zivilen Seite, doch die Armee erbringt mit ihrem Einsatz einen wesentlichen und unverzichtbaren Beitrag zur Sicherheit der Forumsbesucher aus der ganzen Welt.

Weiterlesen

Wussten Sie schon, dass Wladimir Putin Leutnant der Artillerie war?

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am orthodoxen Weihnachten am 7. Januar Volksfeierlichkeiten an der Peter-und-Paul-Festung in St. Petersburg besucht. Dabei feuerte er sogar eine Kanonensalve ab und verriet einige Details über seine militärische Karriere.

Weiterlesen

App für ausserdienstlichen Tätigkeiten

Ab sofort gibt es die offizielle App und auch einen entsprechenden Clip für Jungschützen, Jungschützenleiter, Schützenmeister und Interessierte rund um das Schiesswesen und die ausserdienstlichen Tätigkeiten. Ein hilfreiches Handbuch im handlichen Pocketformat.

Weiterlesen

Ruag öffnet die Bücher

Der Rüstungskonzern Ruag reagiert auf die Kritik an zu hohen Rechnungen zulasten der Schweizer Armee. Im ersten Halbjahr 2019 sollen gegenüber der Eidgenössischen Finanzkontrolle alle Zahlen des Flugzeugbereichs offengelegt werden.

Weiterlesen

Rechenzentrum CAMPUS in Frauenfeld feiert Aufrichte

Neben der Kaserne Auenfeld in Frauenfeld werden schon bald Daten von zivilen und militärischen Behörden gemeinsam aufbewahrt. Eine solche Zusammenarbeit ist in der Schweiz einmalig. Ende November war der Rohbau für das Rechenzentrum fertig, genau ein Jahr nach dem Spatenstich. Bezugsbereit wird das Zentrum im Herbst 2019.

Weiterlesen

Blue Friday in Solothurn

105 junge Angehörige des Lehrverbands Fliegerabwehr 33 wurden am Freitag, 23. November 2018 in der Solothurner St. Ursen-Kathedrale zum Wachtmeister oder Leutnant befördert. Brigadier Hugo Roux sprach vom Blue Friday – einem Freudentag für die Fliegerabwehr.

Weiterlesen

Schweizer Luftwaffe weitet Einsatzbereitschaft aus

Um das Projekt Luftpolizeidienst 24 (LP24) weiter voranzutreiben, wird die Einsatzzeit des Luftpolizeidiensts per 01. Januar 2019 auf den Zeitraum zwischen 6 und 22 Uhr erweitert. Dieser neue Zeitplan gilt 365 Tage im Jahr, also auch weiterhin an Wochenenden und Feiertagen. Dies ist ein weiterer Ausbauschritt in Richtung 24-Stunden-Verfügbarkeit und deckt mehr als 90% des Flugverkehrs über der Schweiz ab.

Weiterlesen

Swisscoy Street Level Engagement im Kosovo

Street Level Engagement – der informelle Austausch auf der Strasse – ist für die Liaison- und Monitoring-Teams (LMT) eine wertvolle Kontaktmöglichkeit mit der Bevölkerung.

Weiterlesen

Musikalische Festtagsgrüsse der Schweizer Armee

Mit dem Arrangement von Schlagzeuger Michael Künstle, gespielt durch die Swiss Army Big Band, die Swiss Army Central Band, dem Symphonischen Blasorchester und der Swiss Army Brass Band wünscht die Schweizer Armee frohe Festtage.

Weiterlesen

Renato Kalbermatten wird neuer Kommunikationschef VBS

Die neue Vorsteherin des Eidg. Departementes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, Viola Amherd, hat einen weiteren Personalentscheid für ihr Umfeld getroffen. Sie ernennt Renato Kalbermatten auf den 1. Januar 2019 zum Kommunikationschef VBS. Der 44-jährige Renato Kalbermatten folgt auf Urs Wiedmer, der auf den 1. Januar 2019 als Kommunikationschef in das Wirtschaftsdepartement wechselt.

Weiterlesen

Schiessanzeigen der Schweizer Armee neu als Onlinedienst

Auf Ende 2018 stellt die Schweizer Armee die Publikation der Schiessanzeigen in Zeitungen und Amtsblättern ein. Stattdessen werden die militärischen Schiessen unter www.armee.ch/schiessanzeigen veröffentlicht. Damit sind die Informationen über gesperrte Gebiete von überall einsehbar. Automatische Benachrichtigungen können zudem als RSS-Feed abonniert werden.

Weiterlesen

Korpskommandant Aldo C. Schellenberg besucht Schweizer Truppen im Kosovo

Der stellvertretende Chef der Armee, Korpskommandant Aldo C. Schellenberg, besucht am 20. / 21. Dezember 2018 traditionsgemäss im Namen des Chefs der Armee die SWISSCOY im Kosovo sowie die Schweizer Armeeangehörigen der EUFOR ALTHEA/LOT in Bosnien und Herzegowina.

Weiterlesen

Ohne Armee wäre die Lauberhornabfahrt nicht vorstellbar

Im Berner Oberland finden auch in dieser Saison die traditionellen Skirennen statt. Ebenso traditionell wie der Anlass selbst ist die Unterstützung durch die Schweizer Armee, ohne die diese Skirennen nicht möglich wären.

Weiterlesen

Späher sind die Augen und Ohren der Infanterie

Der Späher ist eine Fusion der früheren Funktionen Infanterie Aufklärer, Minenwerferbeobachter und Scharfschütze und ist in dieser Kombination Auge und Ohr eines Infanteriebataillons. Sie sind spezialisiert, diskret Nachrichten zu beschaffen, das Bogenfeuer der 8,1 cm Minenwerfer zu leiten, Schlüsselziele mittels Präzisionsfeuer zu neutralisieren und eigene Formationen in schwierigen Situationen zu leiten.

Weiterlesen

Bundesrat ernennt Generalsekretärin und Generalsekretäre von UVEK, WBF und VBS

In seiner Sitzung vom 19. Dezember 2018 hat der Bundesrat in Absprache mit den neuen Bundesrätinnen die Generalsekretärin und die Generalsekretäre von drei Departementen neu ernannt. Der 55-jährige Matthias Ramsauer wechselt vom EJPD ins UVEK, die 53-jährige Nathalie Goumaz vom VBS ins WBF und der 58-jährige Toni Eder vom UVEK ins VBS. Die Wechsel erfolgen per 1. Januar 2019.

Weiterlesen

Brevetierung der Berufsmilitärpiloten

Nach ungefähr 2000 Ausbildungstagen war es nun so weit: Die Pilotenanwärter der Pilotenklasse 2012 durften ihr hart erarbeitetes Militärpilotenbrevet entgegennehmen. Am 13. Dezember 2018, wurden sie in Locarno zudem zum Oberleutnant befördert.

Weiterlesen

Leichter Rückgang der Anzahl Risikopersonen

Der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) publiziert regelmässig die Anzahl Fälle, die er im Rahmen seiner Aufgabe der Terrorismusprävention bearbeitet: Im November 2018 verzeichnet der NDB rund 80 Risikopersonen und 93 Dschihadreisende. Die Anzahl der im Dschihad-Monitoring des NDB behandelten Fälle ist von 585 im Mai 2018 auf 606 im November 2018 gestiegen.

Weiterlesen

Schweizer Delegation des VBS besucht EVA Jahreskonferenz Brüssel

Eine Schweizer Delegation des VBS mit Pälvi Pulli, Chefin Sicherheitspolitik im VBS, und Thomas Rothacher, Vizedirektor Wissenschaft und Technologie, armasuisse, besuchten die Jahreskonferenz der Europäischen Verteidigungsagentur (EVA) in Brüssel.

Weiterlesen

Schweizer Soldaten beim Langlauf-Weltcup im Einsatz

Anderes Klima, andere Partner andere Arbeit: Seit zwei Wochen sind 35 Angehörige des Infanterie Durchdienerbataillons 204 in Davos zur Unterstützung des Langlauf-Weltcups im Einsatz. Für die Armeeangehörige ist es eine spezielle Dienstleistung zu Gunsten der zivilen Partner. Trotz der schwierigen Bedingungen erbringen sie eine tadellose Leistung.

Weiterlesen

Innovationspark Zürich: Rahmenverträge für Landabgabe unterzeichnet

Im Beisein der Bundesräte Johann Schneider-Ammann und Guy Parmelin sowie von Regierungspräsident Dr. Thomas Heiniger, der Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (beide Kanton Zürich) und Ständerat Ruedi Noser wurden in Bern die Rahmenverträge über die Landabgabe für den Innovationspark Zürich auf dem Areal des Militärflugplatzes Dübendorf unterzeichnet.

Weiterlesen

Vor hundert Jahren wurde General Ulrich Wille aus dem Dienst entlassen

Mit der Unterzeichnung des Waffenstillstandabkommens von Compiègne am 11. November 1918 kam der Erste Weltkrieg zu einem Ende. Der erste Generalstreik des Landes vom 12. bis 14. November schürte jedoch Ängste, die zu einer Verlängerung der Mobilmachung in der Schweiz führten. Am 11. Dezember 1918 übergab General Wille schliesslich das Kommando über die Schweizer Armee und wurde aus dem Dienst entlassen.

Weiterlesen

WM-Bronze für Schweizer Unihockeyaner

Die Schweizer Unihockey-Nationalmannschaft hat an den Weltmeisterschaften in Prag die Bronzemedaille gewonnen. Auch in den Wintersportarten gab es Erfolge zu verzeichnen: Auf den Skipisten in St. Moritz und Val d’Isère wussten sowohl die Herren als auch die Damen mit guten Teamleistungen zu gefallen.

Weiterlesen

Letzter Stabskurs unter Oberst im Generalstab Thomas A. Frey

In der ersten Dezemberwoche hielt der Stab der Territorialdivision 4 in Frauenfeld den letzten Stabskurs des Jahres 2018 ab.

Weiterlesen

Boxenstopp in der Bataillonswerkstatt vom Infanteriebataillon 11

Den November durch hat das Infanteriebataillon 11 seinen Wiederholungskurs im Raum Mels geleistet. Zu jedem Bataillon gehört auch eine eigene Werkstatt. Wie beim Motorsport liegt sie etwas ausserhalb des Geschehens, besteht aus einem eingespielten Team von Spezialisten und trägt entscheidend zum Gelingen des Diensts bei.

Weiterlesen

Infanteriekompanie auf der Piste von St. Moritz

Die Infanteriekompanie 61/1 leistet dieser Tage in St. Moritz ihren Dienst, um die Piste und das Zielgelände für das Weltcupwochenende vom 8. bis 9. Dezember vorzubereiten. Dabei macht nicht nur die 175 Mann starke Truppe viele neue Erfahrungen, sondern insbesondere auch der Kompaniekommandant. Bei seinem letzten Wiederholungskurs sieht sich Hauptmann Johannes Hauswirth gleich vor zweierlei grosse Herausforderungen gestellt.

Weiterlesen

Reduktion der Leistungen im Textilbereich der Armee

In den zwei Textilcentern der Armee, Sursee und Thun sowie der Aussenstelle Payerne wurden vor wenigen Jahren jährlich noch rund 5'000 Tonnen Wäsche gewaschen. Die Menge ist rückläufig und hat sich bei rund 3'000 Tonnen eingependelt. Diese Auftragsreduktion lässt interne Verschiebungen zu, führt jedoch auch zu einer Halbierung der Fremdvergaben an soziale Institutionen.

Weiterlesen

Feuer und Flammen beim Artillerieschiessen auf dem Simplon

Das Artillerieschiessen auf dem Simplonpass war auch dieses Jahr eine Attraktion für die Touristen und die vorbeifahrenden Lastwagenchauffeure. Die Artillerieabteilung 49 führte ihren Wiederholungskurs auf dem Simplon durch und trainierte das Schiessen und taktische Verschieben im Rhonetal.

Weiterlesen

Spitalsoldaten im Kantonsspital Glarus

Im Rahmen des diesjährigen Wiederholungskurses (WK) trainierten im November rund 100 Spitalsoldaten im Kantonsspital Glarus und in diversen Alters- und Pflegeheimen des Glarnerlandes die zivil-militärische Zusammenarbeit. Das Ziel: Bereit sein für einen möglichen Ernstfall.

Weiterlesen

Schweizer Armee: Zivile Unterstützung mit militärischen Mitteln

Oft stossen zivile Behörden und Private bei ihren Tätigkeiten an die Grenzen ihrer Möglichkeiten. Sie brauchen Unterstützung. Und die Armee gewährt ihnen diese Hilfe – allerdings nur unter bestimmten Bedingungen.

Weiterlesen

Ordentliches Rentenalter auch für Mitarbeitende der Bundesverwaltung

Bisher traten Mitarbeitende der besonderen Personalkategorien früher als die übrigen Mitarbeitenden der Bundesverwaltung in den Ruhestand. Am 28. Juni 2017 hat der Bundesrat beschlossen, dass auch für diese Mitarbeitenden künftig das ordentliche Rentenalter gelten soll. An der Sitzung vom 30. November 2018 hat er nun die neue Regelung in den Grundzügen festgelegt.

Weiterlesen

Parlament kürzt Kredit für Schutzausrüstungen

Der Nationalrat ist auf den Antrag des Ständerates eingeschwenkt, den Kredit für den ballistischen Körperschutz um 29,2 auf 170 Millionen Franken zu kürzen. Damit ist das Rüstungsprogramm verabschiedet.

Weiterlesen

Truppenköche gesucht

Der Schweizer Armee fehlen rund 800 Truppenköche. Die Rekrutierungsoffiziere bemühen sich, geeignete Kandidaten für diese Funktion zu begeistern und für die Armee zu gewinnen. Und gute Argumente für den Dienst als Truppenkoch gibt es genügend.

Weiterlesen

Krisenbewältigung für militärische und zivile Tätigkeit

Mehr als 60 Kaderpersonen aus aller Welt fanden sich zusammen in der Kaserne von Savatan VS zum dreitägigen Krisenbewältigungskurs. Der Kurs bildet den Abschluss des Executive Master of Business Administration des International Institute for Management Development (IMD) und wird in Zusammenarbeit mit der Schweizer Armee durchgeführt. Diese stellt zahlreiche Kader und Milizspezialisten zur Verfügung. Die Teilnehmer erlernen die Krisenbewältigungsmethodik der Armee und üben anhand von konkreten Szenarien Techniken, welche sie auch in ihrer zivilen Tätigkeit verwenden können.

Weiterlesen

Bund wirbt in der langen Nacht der Karriere um Talente

Wie bewirbt man sich bei «Chatbots» und welchen Einfluss hat «Applicant Tracking»? Wie soll eine Bewerbung aussehen, um bei der Verwaltung einen Job zu bekommen, und wo muss man sich bewerben, wenn man Hacker werden will? Der Bund hat an der Langen Nacht der Karriere Antworten auf diese Fragen geliefert.

Weiterlesen

Die Schweizer Militärbiscuits

Viele Menschen kennen sie als «Sägemehl am Stück», und in den Lagern der Logistikbasis der Armee tragen sie die Registernummer 2119.3803: die Militärbiscuits. Das für seine trockene Konsistenz bekannte Lebensmittel wird nächstes Jahr 60 und gehört noch immer zur Grundverpflegung der Armee.

Weiterlesen

Militärischer Nachrichtendienst langsam auf Betriebstemperatur

Er ist die Ruhe selbst: Oberst i Gst Adrian Rüegsegger. «Wir verarbeiten Nachrichten und Informationen von Unterstellten, Nachbarn und Vorgesetzten» erklärt er die Aufgaben des FGG 2. Dies sei aber noch lange nicht alles, was im Pflichtenheft des Fachgrundgebietes stehe.

Weiterlesen

General Guisan-Marsch / Schweizer Armee Marsch