Der Zitatenschatz vom Artillerieverein Zofingen

Wenn du einen Mann angelst, wirf ihn zurück!

Feministinnenparole auf einer Hauswand in Sydney

Die Welt scheint mir ein Kreisel, bewohnt von einem schwindeligen Volke.

Joseph Joubert

Eliminator-Strecken sind kürzer, haben kürzere Aufstiege. Das liegt mir.

Kathrin Stirnemann, Mountainbike-Weltmeisterin

Es lockt das Schild allein die Kunden.

Jean de La Fontaine

Das Leben ist eine Autobahn. Die Freude, die du daran hast, hängt von der Fahrspur ab, die du wählst.

Sprichwort – Herkunft unbekannt

Die Gesetze strafen und nicht der Richter.

Deutsches Sprichwort

Wer fliegen will, braucht Flügel.

Englisches Sprichwort

Eine Chronik schreibt nur derjenige, dem die Gegenwart wichtig ist.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Skandal fängt an, wenn die Polizei ihm ein Ende bereitet.

Karl Kraus

Der Steuerzahler soll nicht in den Hosensack greifen um den Hypothekarzins für das Aarauer Fussballstadion zu zahlen.

Lukas Pfisterer, Aarauer Stadtrat und Baudirektor

Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben.

Oscar Wilde

Der Umsatz ist nach einem Jahr auf dem neuen Markt höher als erwartet.

Luigi Pedrocchi, CEO Mibelle Group

Archäologie ist so wichtig wie unser Atem. Sie sagt etwas über uns selbst. Schon die Römer hatten ein vereintes Europa. Es könnte Beispiel sein für heute.

Bernard Andreae

Als die Hütte entstand war der SAC noch reine Männersache. Da war ein Waschraum für alle noch tip top.

Beat Weber, Präsident SAC Zofingen

Moderne Problemlösung: um das Problem einen Kreisverkehr bauen.

Heimito Nollé

Viele Ideen enden im Geistesblitzableiter.

Thomas Häntsch

Es gibt keine Lebensversicherung.

Walter Ludin

Flugzeuge sind interessante Spielzeuge, aber ohne militärischen Wert.

Ferdinand Foch (1851 - 1929), französischer Marschall im Ersten Weltkrieg

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unseren Kleidern.

Heinrich Heine

Dem Himmel zu wir streben.

aus Richard Wagners Oper «Lohengrin»

Asylanten flüchten zu uns vor den Folgen unserer Politik.

Dr. phil. Michael Richter

Ein gutes Wort geht über die beste Gabe.

Benedikt von Nursia

Jede Naturkatastrophe ermahnt uns, respektvoll mit der Natur umzugehen.

Frank Dommenz

Im Schnellzug des Lebens gibt es keine Notbremssysteme.

Franz Friedrich Kovacs

«Ich habe schon Vorräte, aber eher Wein. Damit kommt man auch durch eine Krise.»

Armeechef Philippe Rebord

Die Fee Morgana, wie würde sie erschrecken, wenn sie etwa einer deutschen Hexe begegnete, die nackt, mit Salben beschmiert, und auf einem Besenstiel, nach dem Brocken reitet.

Heinrich Heine

Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr.

Albert Einstein über die Relativitätstheorie

Gefurzt wird immer in der Nacht,

und immer so, dass es ganz schön kracht.

Wolfgang Amadeus Mozart

Die News von heute sind der kalte Kaffee von morgen.

Der Webmaster

Gott steht auf der Seite der besseren Artillerie.
Napoleon Bonaparte

Ich wähle immer eine faule Person, um einen harten Job zu machen. Denn eine faule Person findet einen einfachen Weg, es zu tun.

Bill Gates

Ohne Musik wär' alles nichts.

Wolfgang Amadeus Mozart

Auf blattlosem Ast

Sitzt allein eine Krähe;

Herbstlicher Abend.

Bashô (1643 - 1694), eigentlich Matsuo Munefusa, japanischer Dichter

In grossen Städten gehört es leider zum guten Tone, nicht einmal zu wissen, wer mit uns in demselben Hause wohnt.

Adolf Friedrich Ludwig Freiherr von Knigge

Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Sokrates

Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.

Johann Wolfgang von Goethe

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Bertolt Brecht

Unser Modell T ist in jeder Farbe lieferbar, vorausgesetzt sie ist schwarz.

Henry Ford

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.

Mark Twain

Im Normalfall wird ein Rüebli gegessen.

Wikipedia

Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

Bertolt Brecht

Eine Überschätzung der Statistik ist ebenso bedenklich wir ihre Unterschätzung. Die Wahrheit liegt in der Mitte.

Paul Flaskämper

Die Statistik ist wie eine Laterne im Hafen. Sie dient dem betrunkenen Seemann mehr zum Halt als zur Erleuchtung.

Hermann Josef Abs

Vor und nach dem Regen trocken. Am Abend ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen.

Sprichwort

Tue nichts ohne Rat, so reut es dich nicht nach der Tat.

Johann Nepomuk Vogl

Kann ein Schwacher gegen einen Mächtigen nicht zur Volksbewaffnung Zuflucht nehmen, so ist die Vermehrung der Artillerie das kürzeste Mittel, seine schwache Streitkraft dem Gleichgewicht zu nähern.

Carl Philipp Gottfried von Clausewitz

Manches Fest ist ein Gesundheitstest.

Erhard Horst Bellermann

Die Presse ist für mich Druckerschwärze auf Papier.

Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck

Wehe dem, der fremde Gedanken nicht verarbeiten kann! Immerfort muss er sich selbst zitieren.

Martin Gerhard Reisenberg

Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden. Sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!

Oliver Wendell Holmes

Im Advent, da kommt das Licht. Nur die Erleuchtung folgt meist nicht.

Bernd Sieberichs

Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden.

Helmut Schmidt

Welch ein Künstler geht mit mir zugrunde!

Nero

Reich ist man erst dann, wenn man sich in seiner Bilanz um einige Millionen Dollar irren kann, ohne dass es auffällt.

Jean Paul Getty

Die Schweizer Armee ist kriegerisch nicht geprüft worden, deshalb eignet sie sich zur Legende.

Max Frisch

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Otto von Bismarck

Wenn man das Werk eines anderen Menschen zerstört, nennt man das Vandalismus. Zerstört man dagegen das Werk der Natur, spricht man von Fortschritt.

Jane Goodall

Es ist wirklich unglaublich, wie schnell sich heutzutage die Menschen nahekommen. Zumindest, wenn sie mit ihren Autos unterwegs sind.

Ernst Ferstl

Der Mensch ist der Joker im Glücksspiel Evolution.

Manfred Poisel

Der Satz vom Bestehen der Energie fordert die ewige Wiederkehr.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Gott ist des Armen Vormund. Das weiss ich aus sicherer Erfahrung, der ich viel mehr verbrauche, als was ich von meinem Stipendium habe.

Martin Luther

Die Reparatur alter Fehler kostet oft mehr als die Anschaffung neuer.

Wieslaw Brudzinski

Wer fliegen will, muss den Mut haben, den Boden zu verlassen.

Walter Ludin

Im Asyl wartet der Flüchtling auf seine Beförderung zum Touristen.

Dr. phil. René Steininger

Luftschlösser sind die Häuser, die wir zuletzt verlassen.

Dr. Sigbert Latzel

Die besten Sicherheitsschlösser an ihren Wohnungen haben die Einbrecher.

Sprichwort

I üsere Branche isch nüt temporär.

Luc Conrad alias Mike Müller in «Bestatter»

Und dann war da noch der schlechte Software-Ingenieur aus der Daten-Sicherung: Er kroch auf allen Viren ...

Wolfgang J. Reus

Demokratie ist Diktatur der 50,1%.

Erhard Blanck

Erteil dem Müll eine Abfuhr, vielleicht fährt er ab.

Manfred Hinrich

Wer duschen will kann duschen und wir haben den Frieden miteinander.

Beat Weber, Präsident SAC Zofingen